Heilpflaster aus Plazenta

Das Heilpflaster, aus der amniotischen Schicht der Fruchtblase hergestellt, ist ein einzigartiges Wundheilungsmittel. Das Amnion-Gewebe ist ein wirksamer Biostimulator von Regenerationsprozessen, der die Bildung von grobem Narbengewebe hemmt. Es verursacht keine Allergien, reduziert die Vaskularisierung, beschleunigt die Regeneration von beschädigtem Gewebe. Heilpflaster beschleunigt die Geweberegeneration und Wundheilungsprozesse. Es bedeckt den betroffenen Bereich vollständig, schützt ihn vor dem Eindringen von Bakterien und verhindert gleichzeitig entzündliche Prozesse. Es bleibt auf der Wunde die zweite Haut haften und fällt nach ein paar Tagen ab.

Anzuwenden auf Geburtsverletzungen, frischen OP-Narben, rissigen Brustwarzen, Brand-, Schürt- und Schnittwunden, starkem Sonnenbrand, Ekzeme. Nicht auf eitrigen Wunden anwenden. Gekühlt haltbar bis 1,5 Jahre.

Das Amnion zu trocknen und es in dieser Form zu verwenden ist eine Idee und Entwicklung des Verbands von Plazenta-Spezialistinnen @placentarium. 2017 beschlossen sie das Amnion zu trocknen und für Wundbehandlung zu verwenden. Die Ergebnisse waren erstaunlich!

Andere Beiträge

Postpartum

Ich gehöre zu den Frauen, die sich wie erstklassige Streberinnen auf die Schwangerschaft und Geburt vorber…

weiter lesen